```
Depositphotos 162756160 L
Konstruktivismus 2

Definition von Konstruktivismus

Im Kontext der E-Learning-Erstellung ist der Konstruktivismus eine Lerntheorie, die besagt, dass Lernende Wissen nicht passiv empfangen, sondern aktiv konstruieren. Der Lernprozess wird als individueller und selbstgesteuerter Prozess betrachtet, bei dem der Lernende neue Informationen mit seinen bereits vorhandenen Erfahrungen und Wissen verknüpft.

Grundprinzipien des Konstruktivismus im E-Learning:

Vorteile des Konstruktivismus im E-Learning:

Umsetzung des Konstruktivismus im E-Learning:

Fazit:

Der Konstruktivismus ist eine Lerntheorie, die sich gut für die Erstellung von E-Learning-Kursen eignet. Durch die aktive Beteiligung der Lernenden, die Konstruktion von Wissen und die Förderung von kritischem Denken können E-Learning-Kurse zu nachhaltigeren Lernergebnissen führen.