```
E Assessment E Learning Glossar mauthCC
E-Assessment 2

E-Assessment einfach erklärt

Stellen Sie sich ein digitales Klassenzimmer vor, in dem Prüfungen und Bewertungen online stattfinden. Anstatt in einem Prüfungsraum zu sitzen, loggen Sie sich einfach auf einer Plattform ein und bearbeiten Ihre Tests oder Aufgaben. Es ist wie eine Prüfung 2.0 – flexibel, effizient und modern, wobei Ihre Leistungen digital erfasst und ausgewertet werden.

Hintergrundinformationen

E-Assessment, auch bekannt als Online-Assessment, ist ein Sammelbegriff für internetbasierte Bewertungs- und Prüfungsverfahren. Diese Methode gehört zu den psychologischen Testverfahren und wird hauptsächlich zur Beurteilung und Vorhersage beruflicher Eignung eingesetzt. E-Assessments können in verschiedenen Bereichen wie Personalauswahl, Personalmarketing, Personaleinschätzung und Berufsberatung verwendet werden. Sie bieten eine systematische Kombination verschiedener Frageformate und -verfahren zur Einschätzung der beruflichen Eignung.

Vergleich von E-Assessment-Methoden

Normative vs. Ipsative Verfahren

Kriterienorientierte Tests

Computergestützte vs. Papierbasierte Tests

Selbst- vs. Fremdbewertung

Die Wahl der richtigen E-Assessment-Methode hängt von den spezifischen Zielen und Rahmenbedingungen ab. Eine Kombination verschiedener Ansätze kann oft die umfassendsten Erkenntnisse liefern.

Psychometrische Aspekte und Gütekriterien von E-Assessments

Bei der Bewertung und Entwicklung von E-Assessments spielen psychometrische Aspekte und Gütekriterien eine entscheidende Rolle. Diese Kriterien gewährleisten, dass die E-Assessment-Verfahren nicht nur effektiv, sondern auch fair, zuverlässig und gültig sind.

Objektivität

Reliabilität (Zuverlässigkeit)

Validität (Gültigkeit)

Fairness und ethische Aspekte

Feedback und Transparenz

Die Beachtung dieser psychometrischen Aspekte und Gütekriterien ist entscheidend für die Entwicklung und Durchführung von effektiven und fairen E-Assessments. Sie tragen dazu bei, dass die Ergebnisse der E-Assessments verlässlich, valide und für die vorgesehenen Zwecke geeignet sind.

Weitere Informationen und Links